Drucken

So fühlen sich alle wohl!

1. Ich grüße freundlich und gehe höflich mit den Anderen um.
2. Was anderen weh tut, ist verboten!
3. Ich gehe morgens sofort ins Klassenzimmer und verlasse es nur mit Erlaubnis
4. Ich gehe leise und langsam in den Gängen und auf den Treppen.
5. Ich benutze das Treppengeländer nur zum Festhalten.
6. In der Pause gehe ich in den Hof. Gänge und Toiletten sind kein Spielplatz.
7. Nur wenn der Boden trocken ist, spiele ich in der Pause mit dem Softball - keine Lederbälle!
8. Wildes Rennen und Raufen sind verboten!
9. Während der Schulzeit bleibe ich auf dem Schulgelände.
10. Am Ende der Pause stelle ich mich mit meinem Partner sofort auf.
11. Ich helfe mit, unnötigen Müll durch umweltfreundliche Verpackung und Trennung zu vermeiden!
12. Ich achte auf Sauberkeit im Schulhaus und in den Toiletten!
13. Die Mülltonnen sind keine Turngeräte.
14. Ich schütze unsere Pflanzen und trete nicht in die Blumenbeete.
15. Die Bänke im Schulhof sind zum Sitzen da!
16. Auf dem Schulgelände ist es strengstens verboten, Schneebälle zu werfen!
17. Der Lehrerparkplatz und die Treppen dürfen wegen Unfallgefahr nicht betreten werden!
18. Wenn ich absichtlich Schuleigentum beschädige, muss ich den Schaden ersetzen!
19. Dinge, die nicht zum Schulunterricht gehören, lasse ich daheim.

 

Weitere Hinweise:

Adressänderungen
Adressenänderungen und Änderungen der Telefonnummern bitte umgehend der Schulleitung mitteilen.

Turnunterricht
Beim Turnen muss Ihr Kind gemäße Kleidung tragen, die nach der Stunde gewechselt wird. Wegen Verletzungsgefahr (auch von Mitschülern!) müssen sämtliche Schmuckstücke während der Turnstunde abgelegt werden. Brillenträger benötigen eine Sportbrille!

Mit dem Fahrrad zur Schule?
Die Schüler dürfen nicht mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Das Abstellen von Fahrrädern, Rollern und anderen Spielgeräten auf dem Schulgrundstück ist verboten.

Verhalten bei Unfällen
Die gesetzliche Unfallversicherung, in die alle Schüler kostenfrei einbezogen werden, gilt nur für den Schulbereich und den Schulweg, nicht für Freizeit und Ferien. Nach Unfällen, die sich auf dem Schulweg oder während des Unterrichts (Sport, auch Wandertag usw.) ereignen, muss umgehend die Schule informiert werden.

Erkrankung von Schülern
Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind am ersten Tag der Erkrankung rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn. (Sekretariat ab 7.30 Uhr besetzt!) Dies dient der Sicherheit Ihres Kindes auf dem Schulweg. Ansonsten sind wir gehalten, ca. 15 Minuten
nach Unterrichtsbeginn bei Ihnen telefonisch nachzufragen. Dies ist für uns äußerst kostspielig und zeitraubend. Erkrankt ein Schüler während des Unterrichts, so versuchen wir, das Elternhaus zu verständigen. Berufstätige Elternteile sollten, im Interesse des Kindes, die Rufnummer angeben, unter der sie tagsüber erreichbar sind oder wer sonst verständigt werden soll.

"Vorviertelstunde"
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Zeit vor Unterrichtsbeginn Schülern und Lehrern zur gemeinsamen Einstimmung auf den Tag dienen soll und keinen Raum bietet für kurze Sprechstunden.

Ansteckende Krankheiten
Bitte informieren Sie umgehend die Schule (auch bei Läusebefall).