Drucken

"Was kann ich schon?" "Was muss ich noch lernen?"

Diese Fragen begleiten unsere Kinder in Form eines Spiegelbuches durch alle vier Grundschuljahre. Sie lernen, ihren eigenen Leistungsstand realistisch einzuschätzen, sich ihrer Lernfortschritte bewusst zu werden und sich eigenständig Ziele zusetzen. Unterstützt wird diese Selbstreflexion von den Lernentwicklungsgesprächen.

  Zur kognitiven Entwicklung gehört auch die sozial-emotionale Entwicklung.

Die individuelle Förderung der Kinder in diesem Bereich ist für uns von ganz entscheidender Bedeutung.

Sich selbst wahrnehmen können, den Platz in der Gemeinschaft zu finden,

Konflikte bewältigen - all das sind wichtige Meilensteine auf dem Weg zur mündigen Persönlichkeit.

 

Und: Nur wer sich wahr- und ernstgenommen fühlt, wer sich aufgehoben fühlt in der Gemeinschaft,

kann nachhaltig Leistung erbringen.

Das Spiegelbuch dokumentiert dieses Entwicklungsschritte.

Einer unserer Schüler sagte einmal:

"Je älter ich werde, desto wertvoller wird es."